Schema F(ilm)

Auf den Ringbuch-Seiten vor der Geometrie-Stunde des vorherigen Beitrags fand ich diese Blätter. Das Zeitschema zum Fotografieren von Filmen. Ich musste kurz überlegen, dann fiel es mir wieder ein: analog-Zeitalter, pro Film zwei 36er-Filme. Gesamt-Spieldauer geteilt durch 72, danach viel Rechnerei und Spul-Arbeit am Videorecorder. Aus den entstandenen Fotos habe ich dann die Motive für die Ausstellung „Bilder wie gemalt“ destilliert (vgl. Zoë, Zurückgelassen, Muskeln USA, Moonboots, Jagd, Rückspiegel, Landung). Sehr zeitaufwendig und leider zumeist sehr unbemerkt, dieser Teil des Mal-Prozesses.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s