Scan 7: „Zum Schiff“

Zum Schiff
30/40 cm, 2007

Im Beitrag zu „Virnsberg“ hatte ich eine Wanderung von Würzberg nach Ansbach beschrieben. Dieser Teil davon bezieht sich auf das hier Dargestellte:

Große Hitze ohne Schatten. In Unterfranken kein Schatten. Dafür viele Asphaltwege.

Wachsende Blase an der linken Fußsohle. Randersacker–Eibelstadt.

Bei Sommerhausen grüßt von der anderen Main-Seite ein Haus mit Efeu und Frankenfahne an der Fassade. Unmissverständlich fordern die davor stehenden Sonnenschirme unseren Besuch. Schnell über die Brücke, nach Winterhausen. Gasthaus „Zum Schiff“. Tische, Stühle, Bier. Direkt am Ufer. Frau mit Hund kommt, schwimmt kurz, geht wieder. Hund spielt mit Stein. Auf der Wiese Enten und Gänse. Wir nach Durstlöschung kurz mit den Füßen ins Wasser.

Hier noch Informationen zur Herkunft der Ortsnamen:

http://www.schwanfelder.info/sommerhausen-und-winterhausen-zwei-jahreszeiten-im-mainland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s