Abgespannt 6: „Tot im Seil“

Tot im Seil
65/50 cm, 2006

Das Bild zeigt ein doppeltes Scheitern, ein harmloses und ein tragisches. Im Hintergrund kann man noch eine Vorzeichnung erahnen. Es sollte ein Film-Motiv werden, aber ich fand keinen Zugriff und konnte die Zeichnung irgendwann nicht mehr ertragen, sie musste weg, übermalt werden.

Bei „Heckmairs Toscanelli“ hatte ich die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand bereits erwähnt. Zwei Jahre zuvor, 1936, war es während eines Versuchs zu einer Tragödie gekommen. Zwei Seilschaften verunglückten tödlich, drei Bergsteiger waren sofort tot, während Toni Kurz zunächst überlebt hatte. Eine eisige Nacht lang und noch viele Stunden harrte er, umgeben von seinen toten Kameraden, aus, bis Rettungskräfte sich zu ihm gekämpft hatten, aber dann… kurz bevor er sich, bereits halb erfroren, zu den Rettern abseilen konnte, verhakte sich der Knoten eines Seils in einem Karabinerhaken. Da verließen ihn dann, nur wenige Meter von der Rettung entfernt, endgültig die Kräfte. https://de.wikipedia.org/wiki/Toni_Kurz

Abgespannt habe ich das Bild, weil es mir nicht „gelungen“ vorkam. Aus heutiger Sicht muss ich sagen, dass es ganz schön naiv war, von solch einem Thema ein „schönes“ Bild malen zu wollen. So, wie es ist, wird es der traurigen Geschichte viel mehr gerecht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s