„Blick“

Blick
70/92 cm, 2010

Natalie Maines von den Dixie Chicks, ein Motiv aus dem Video zu „Cowboy Take Me Away“ von 1999. Damals waren sie extrem erfolgreich und ich extrem misstrauisch, weil für meinen Geschmack viel zu sehr Mainstream. Im Lauf der Zeit musste ich aber Abbitte leisten, denn sie haben einige tolle Bluegrass-Nummern gemacht, und schöner Harmoniegesang ist halt einfach schön. Das mit dem Erfolg änderte sich schlagartig, als sie während des Irakkriegs Schorsch Dabblju kritisierte. Morddrohungen, nicht mehr im Radio gespielt, Beschimpfungen… Den Film darüber, „Shut Up & Sing“, habe ich leider immer noch nicht gesehen. Auch mit Toby Keith hatte sie Streit, weil sie seinen Song „Courtesy of the Red, White and Blue“ kritisiert hatte. Der ist aber auch wirklich ein Machwerk, das sämtliche Vorurteile über Country-Music bestätigt, oder mit ihren Worten: „I hate it. It’s ignorant, and it makes country music sound ignorant. It targets an entire culture – and not just the bad people who did bad things. You’ve got to have some tact. Anybody can write, ‚We’ll put a boot in your ass‘“ (Quelle: Wikipedia). Sehr sympathisch, die Natalie.

Gag am Rande: Nachdem letztes Jahr ein Star nach dem anderen für die Inaugurationsfeier von Donald Trump abgesagt hatte, überlegte ich, wer möglicherweise auftreten könnte, und musste sofort an T. Keith denken. Und wer sagte tatsächlich nicht ab? Genau der, höhö.

https://en.wikipedia.org/wiki/Natalie_Maines

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s