„Kirche“

Kirche
50/50 cm, 2001

Im schon mehrfach erwähnten Stadtführer von Fürstenwalde steht dazu: „Dorfkirche in Fürstenwalde-Süd, erbaut 1910“. Sie gehört zur dortigen Martin-Luther-Gemeinde, und zu DDR-Zeiten war ein Onkel von mir dort Pfarrer, wodurch ich einen kleinen Einblick in das bekam, was die Kirche dort für die Menschen geleistet hat.

Zwar bin ich selbst nicht gerade der Gläubigsten einer, aber familiär sehr geprägt vom Protestantismus. Oder wie es ein (katholischer) Freund mal sagte: „Man bekommt den Jungen aus der Kirche, nicht aber die Kirche aus dem Jungen“. Wie zur Bestätigung dessen malte mein damaliger Atelier-Kollege, während ich mit dem Bild beschäftigt war, an einem opulenten Kirchen-Innenraum, der förmlich nach Weihrauch roch. Hier katholische Theatralik, dort protestantische Nüchternheit. Wir hatten viele Gespräche darüber und haben viel gelacht, so viel Ökumene musste schon sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s