„Brücke“

Brücke
70/100 cm, 2005

Heute ist der 9. November, da bietet es sich an, ein weiteres Bild aus meiner DDR-Reihe zu posten (im Hinterkopf die anderen deutschen 9.11.-Geschichten http://www.stimme.de/deutschland-welt/politik/dw/9-November-Deutscher-Schicksalstag-k-ein-Grund-zum-Feiern;art295,3938024).

Als mein damaliger Atelier-Kollege Robert Klümpen (http://www.hfbk-dresden.de/studium/studium/lehrende/fakultaet-1/prof-robert-kluempen/) am Tag nach der Fertigstellung ins Atelier kam, merkte er trocken an „oh, da war aber jemand wütend“. Richtig, ich war wirklich wütend gewesen. Aber ausnahmsweise nicht wegen der verkackten deutschen Teilung, sondern weil ich mit dem Bild nicht zurande gekommen war und dann aus lauter Verzweiflung ein paar schwarze Akzente draufgehauen hatte. Da war das Bild dann plötzlich „da“.

Wo genau die Vorlage entstanden ist, weiß ich leider nicht mehr, ich hatte sie in einem Buch über die innerdeutsche Grenze gefunden. Eine Brücke, die nicht mehr brückt, irgendwo in Oberfranken, im damaligen „Zonenrandgebiet“.

Nachtrag: Nix Oberfranken, der Standort der (längst wieder aufgebauten) Brücke liegt in Hessen, die Werra war der Grenzfluss und der Ort am anderen Ufer ist Lindewerra im Eichsfeld / Thüringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s