„Dromineer“

Dromineer
40/55 cm, 2011

Vor einigen Jahren hatte ein Bekannter, dessen Bruder in Irland lebt, eine Reise auf die Insel angeregt. Aus diesem Vorschlag wurde ein mehrtägiger boat trip auf Shannon und Lough Derg. Dromineer war die zweite Station, und weil nicht alle aus der Sechsergruppe sich vorher schon gekannt hatten, waren wir noch in der Phase des sich gegenseitig Beschnupperns. Wer ist die Diva auf dem Boot? Keiner ist die Diva auf dem Boot, aus Bekanntschaften sind längst Freundschaften geworden, das Wissen über irische Mentalität und Geschichte hat sich vertieft, und es haben sich weitere Trips angeschlossen (to be continued). Klingt super? Ist es auch.

Bei diesem Bild muss ich allerdings nicht nur daran denken, wie idyllisch es war, nach einem langen Spaziergang auf der Terrasse des „Whiskey Still“ zu sitzen, zum Hafen zu schauen und über die ersten Eindrücke der Reise nachzudenken, sondern vor allem daran, dass ich vom Vorabend noch mächtig verkatert und es ein hartes Stück Arbeit war, das Guinness in mich hinein zu befördern. Es blieb aber die einzige Diva während der Reise.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s