„Blick zur Ramsau“

Blick zur Ramsau
20/20 cm, 2012

Diese kleine Skizze entstand nach der Thomas Bernhard-Gedächnis-Wanderung, die bei „Reindlmühl“ beschrieben ist. In Altmünster mich dem Seeufer nähernd, sah ich unterhalb des Schildes am anderen Ufer eine Hausfassade, die mir bekannt vorkam. Weil das aber etwa 3 km weit weg ist, war ich skeptisch und machte eine Aufnahme mit Teleobjektiv, die ich im Display dann noch heran zoomte: ja, eindeutig der Gasthof „Ramsau“. Naja, seit 1977 fahre ich dort (un)regelmäßig hin, kein Wunder, dass der Anblick mir auch aus so großer Entfernung vertraut ist.

Weil es fast nichts Schöneres gibt, als nach einer langen Bergtour im dortigen Gastgarten zu verhocken, über den See zu schauen und bei einem oder vielen Bieren vor sich hin zu sinnieren, darf ein wenig Werbung nicht fehlen: http://www.gasthof-ramsau.at/

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s